Bündische Akademie

Was ist die Bündische Akademie?

Die Bündische Akademie versteht sich als Ort, wo junge Menschen, der Pfadfinderstufe entwachsen, mit den verschiedensten bündischen Hintergründen zusammen kommen und versuchen ihre in der aktiven Pfadfinderzeit erlernten Fähigkeiten, Kompetenzen und Interessen mit in den beruflichen und privaten Alltag einzubringen. Im Vordergrund stehen soll die intensive Beschäftigung mit wechselnden Themen aus verschiedenen Blickrichtungen und das Einbringen der einzelnen Teilnehmer. Dabei soll aber das leibliche Wohl, der zwischenmenschliche Kontakt und der Spaß an der Freude nicht zu kurz kommen.

Zu einem jährlich wechselndem Thema bereitet der Hauptausschuss eine Tagung mit Vorträgen, Podiumsdiskussion und Arbeitsgruppen vor. Ergänzend gibt es es ein vielfältiges kulturelles Angebot, sowie Spielraum zur Selbstentfaltung, für Beiträge, die von den Teilnehmern mitgebracht werden, für Entwicklungen aus den Vorträgen oder um einfach in der Sonne einen Kaffee zu trinken, zu musizieren oder um neue und alte Freunde wiederzusehen.

Die Bündische Akademie 2019

Es gibt Grenzen, Mauern, Zäune, Barrieren, Blockaden, Tabus und NoGo’s.

Doch was definiert eine Grenze und wieso ist eine Grenze, die in unserem Kopf besteht für alle anderen vielleicht gar nicht existent?Eine natürliche Grenze ist für uns unüberwindbar und dann kam ein Vogel und flog einfach darüber hinweg. Was bedeutet es entgrenzt zu werden, liegt dort die Freiheit?

Oder brauchen wir Grenzen, vielleicht sogar Obergrenzen, Grenzen des Guten Geschmacks, des Sagbaren und des Aushaltbaren, um uns und alle Anderen besser zu verstehen?

Lasst uns unsere Grenzen und die der Anderen ausloten und eine BüAk lang Grenzgänger sein.


 

Die 7 Säulen

Die 7 Säulen der Bündischen Akademie sind feste Pfeiler, und doch lassen sie sich immer wieder neu gestalten.

Von Prof. Dr. Walter Sauer (Wasa) verfasst und 1993 veröffentlicht, sind die sieben Säulen der Bündischen Akademie (BüAk) noch heute Planungsgrundlage für die Gestaltung der Akademie. Die Bündische Akademie hat schon einige Jahre Bestand und doch wandelt sie sich von Jahr zu Jahr beeinflusst durch wechselnde Themen, durch ihre Teilnehmer und durch die Veränderungen in der Gesellschaft. Die sieben Säulen, die hier vorgestellt werden, sind das, worauf die Bündische Akademie fußt. Jede Veranstaltung ist durch ein anderes Thema gewürzt, der Blick auf das Grundrezept erlaubt jedoch den Einblick in die Ziele einer jeden Akademie.

Bündische + Akademie: Zwei Komponenten die hervorragend zusammenpassen

Eine Veranstaltung von Menschen aus den Bünden der Jugendbewegung, für andere Bündische, Gleichgesinnte und Neugierige. Vorrangige Zielgruppe sind Gruppenleiter von Jugendorganisationen aus ganz Deutschland. In einem vielseitigen Programm werden Programmpunkte, die an eine akademische Veranstaltung erinnern (z.B. Vorträge, Podiumsdiskussionen, etc.) mit solchen verknüpft, die bündische und ganz lebenspraktische Aktivitäten darstellen (z.B. Handwerkliches oder Musisches). Und das mit einer einzigartigen Leichtigkeit, denn es passt hervorragend zusammen. Ort der Veranstaltung ist Lüdersburg, ein kleines Dorf im Norden Niedersachsens. Das Bundeszentrum der evangelischen Jungenschaft Tyrker bietet einen wunderbares Fleckchen Erde für die Durchführung der Bündischen Akademie.

Der Jugendhof

Übersicht der Gebäude und Feuerstelle

Auf dem Hof stehen fünf Häuser: die Schmiede (1), die Rauchkate (2), das Küchenhaus (3), die Bildungsstätte (4) und die Scheune (5). Außerdem gibt es auf dem Gelände noch eine große Wiese zum Aufschlagen von Kothen.

Die Bündische Akademie findet auf dem Jugendhof Lüdersburg, dem Bundeszentrum der evangelischen Jungenschaft Tyrker statt. Für einzelne Veranstaltungen nutzen wir auch die benachbarte Bildungsstätte Lüdersburg.

Das beschauliche Lüdersburg liegt im Biosphärenreservat „Niedersächsische Elbtalaue“, rund 21 km von Lüneburg entfernt. Die nächste Bahnhaltestelle liegt in Echem, und ist 3,7 km entfernt. Echem liegt im Großbereich des Hamburger Verkehrverbundes, die Züge fahren in der Regel stündlich (Regional-Express 83 Lüneburg–Büchen–Lübeck).